Medizinische Hilfe für Bedürftige

Thomas Mühlbauer, Leiter des Hauses der Wohnungslosenhilfe an der Bahnhofstraße, bedankte sich bei (v.l.) Kordula Leusmann, Dr. Sabine Pöppelmann und Dr. Christoph Bartels für die zehnjährige gute Zusammenarbeit.

Thomas Mühlbauer, Leiter des Hauses der Wohnungslosenhilfe an der Bahnhofstraße, bedankte sich bei (v.l.) Kordula Leusmann, Dr. Sabine Pöppelmann und Dr. Christoph Bartels für die zehnjährige gute Zusammenarbeit.

Der Mobile Dienst versorgt seit dem 1. Oktober 2007 Menschen, die wohnungslos sind oder in besonderen sozialen Problemlagen leben und die nicht anderweitig medizinisch versorgt werden können. Initiiert wurde er von Bernd Mülbrecht, dem damaligen Leiter des Hauses der Wohnungslosenhilfe, wo er bis heute ansässig ist.

Seit dem Projektstart konnte 1651 Männern und 207 Frauen geholfen werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Träger dieser Maßnahme sind die Stadt Münster, die Kassenärztliche Vereinigung, das Land NRW sowie die Bischof-Hermann-Stiftung.

Mitarbeiterin der ersten Stunde ist die Krankenschwester Kordula Leusmann: „Wir suchen die Menschen ganz niederschwellig auf der Straße auf, um zunächst einmal den Kontakt herzustellen und medizinische Hilfen anzubieten.Unsere Arbeit lebt vom Vertrauensaufbau zu den Menschen, die bereits durch viele Hilfesysteme gefallen sind“, resümiert Schwester Kordula ihre Arbeit. Zu dem Team des Mobilen Dienstes gehören auch die Internistin Dr. Sabine Pöppelmann sowie der Psychiater Dr. Christoph Bartels. Der Mobile Dienst kooperiert eng mit dem Haus der Wohnungslosenhilfe (HdW) und auch der Notschlafstelle Hilfevermittlung und Kurzzeitübernachtung (HuK) in Münster.

Auch für Personen ohne Krankenversicherungsschutz steht die Sprechstunde offen. Der Mobile Dienst sucht Betroffene im gesamten Stadtgebiet auf.

Hinweise nehmen Kordula Leusmann und Ansgar Surmann unter 0251 484520 entgegen.

Text/Foto: Westfälische Nachrichten
10.10.2017

Kontakt

Haus der Wohnungslosenhilfe
Bischof-Hermann-Stiftung
Bahnhofstraße 62
48143 Münster
Telefon: 0251 4845-20
Telefax: 0251 4845-277

Links

Spendenkonto

Das Haus der Wohnungslosenhilfe ist eine gemeinnützige und mildtätige Einrichtung. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, können Sie auf folgendes Konto spenden:

Darlehnskasse Münster (DKM)
IBAN: DE40 4006 0265 0003 5940 00
BIC: GENODEM1DKM
Stichwort: Haus der Wohnungslosenhilfe

Logo Bistum Münster